Dänemark, Schweden, Norwegen

CH - Kopenhagen "Dänemark" - "Schweden" - Oslo "Norwegen" - CH

Königreich Dänemark: Das Königreich Dänemark ist ein Staat, dessen Staatsgebiet zwischen der Skandinavischen Halbinsel und Mitteleuropa etwa 43'000 km² Fläche umfasst, von denen ungefähr ein Drittel auf die insgesamt 443 namentlich genannten Inseln (davon: 72 bewohnte) entfällt (insgesamt: 1'419 Inseln über 100 m² Fläche). Dänemarks Staatsgebiet umfasst (ohne Faröer und ohne Grönland) eine Fläche von 43'094 km² und ist damit grösser als die Schweiz oder die Niederlande, aber kleiner als Estland. Dänemark misst von Nord nach Süd 368 km und von Ost nach West 452 km. Nördlichster Punkt des Landes ist Grenen, der südlichste Punkt liegt bei Gedser im Süden der Insel Falster. Westlichster Punkt ist Blåvandshuk in Jütland, gelegen im ehemaligen Ribe Amt, östlichster Punkt liegt bei den Erbseninseln (dänisch Ertholmene) 18 Kilometer nordöstlich von Bornholm. Wegen seiner Inseln und der zerklüfteten Buchten verfügt das flächenmässig kleine Land über eine enorme Küstenlänge von 7'314 km. Dänemarks einzige Landgrenze besteht im Süden zu Deutschland (Grenzlänge: 67 km), des Weiteren wird das Land durch die Nordsee, das Skagerrak, das Kattegat und die Ostsee begrenzt.

Königreich Schweden: Das Königreich Schweden ist eine Parlamentarische Monarchie in Nordeuropa. Das Staatsgebiet schliesst - neben dem östlichen Teil der skandinavischen Halbinsel - die Inseln Gotland und Öland mit ein. Schweden ist Mitglied der EU und des Nordischen Rats. Schweden grenzt an das Kattegat, an die Staaten Norwegen und Finnland sowie an die Ostsee. Zu Schweden gehören etwa 221'800 Inseln, Gotland (2'994 km²) und Öland (1'347 km², beide in der Ostsee) sowie Orust (346 km², nördlich von Göteborg) sind die drei grössten von ihnen. Die längste Ausdehnung von Norden nach Süden beträgt 1'572 km, von Osten nach Westen 499 km. Die Landgrenze zu Norwegen ist 1'619 km lang, die zu Finnland 586 km.

Das Königreich Norwegen ist ein Staat in Nordeuropa: Das skandinavische Land grenzt im Osten an Schweden und im Nordosten an Finnland und Russland. Die Wirtschaftszone Norwegens in der Nordsee grenzt im Süden an die Dänemarks und im Westen an die Schottlands. Norwegens Staatsform entspricht einer konstitutionellen Monarchie (Königreich mit parlamentarischer Legislative) und ist als Zentralstaat organisiert.

1. bis 4. Tag

Tour Flug: Zürich - Kopenhagen (Swiss (SAS) LX4712 15:50-17:30)
Tour: Flughafen - Kopenhagen (Metro)

Info: Die schnellste Verbindung vom Flughafen in die Stadt ist per Bahn oder Metro. (15 min)

Info Kopenhagen

Kopenhagen ist schon mehrfach als „Lebenswerteste Stadt der Welt" ausgezeichnet worden. Gründe dafür sind unter anderem die spannende Architektur, die die dänische Hauptstadt vielerorts prägt, seine vielen Grünflächen und sein sauberer Hafen, in dem man sogar baden kann. Weitere Highlights sind die zahlreichen Gourmetrestaurants von Kopenhagen - und seine exzellenten Fahrradwege. Kopenhagen ist jung - und gleichzeitig historisch. Eine Stadt mit allen Angeboten, die man von einer internationalen Grossstadt erwartet. Und all dies ist natürlich nicht nur für die Kopenhagener selbst da - sie teilen ihre Stadt gern mit Reisenden aus aller Welt.

Sehenswürdigkeiten in Kopenhagen

Info Pässe: Mit der CPHCard erhält man freien Eintritt zu über 60 Museen und weiteren Attraktionen im Grossraum Kopenhagen, kann unbegrenzt die öffentlichen Verkehrsmittel benutzen (einschliesslich die Strecke zum Flughafen; s. Öffentliche Verkehrsmittel im Teil Stadtverkehr) und erhält weitere Ermässigungen in anderen Teilen Dänemarks. Die Karte ist für einen oder drei Tage gültig.

Amalienborg Slot, Schloss Amalienborg: Seit 1794 ist Schloss Amalienborg die Winterresidenz der dänischen Königsfamilie. Es besteht aus vier identischen Rokoko-Palästen, die sich rund um den achteckigen Innenhof gegenüberstehen, wo jeden Tag um 12.00 Uhr die Wachablösung der Garden stattfindet, wenn die Familie das Schloss bewohnt.

Besucherzentrum Carlsberg: Bei Carlsberg handelt es sich um „das beste Bier der Welt“ - schenkt man der langjährigen Werbekampagne Glauben.

Nationalmuseum: Das Nationalmuseum ist in einem früheren königlichen Schloss untergebracht und die beste historische und kulturelle Einrichtung des Landes. Die Dauerausstellung zeigt die Geschichte Dänemarks von der Eiszeit bis zum 17. Jahrhundert und ägyptische, griechische und römische Altertümer.

Rundetårn, Runder Turm: In einer Strasse nördlich von Strøget liegt der Rundetårn, die älteste Sternwarte Europas. Der unter Christian IV. errichtete Turm ist Teil eines Studienzentrums aus dem 17. Jahrhundert, zu dem auch eine Universitätsbibliothek (heute eine Ausstellungshalle) und eine Studenten-Kirche gehören. Über eine 209 m lange spiralförmige Rampe erreicht man die Spitze, von wo man einen guten Ausblick über die Altstadt hat.

Hafenviertel - die kleine Meerjungfrau: Den Lille Havfrue (die kleine Meerjungfrau) ist zu einem weltweit bekannten Symbol für Kopenhagen geworden. Mit der 1913 errichteten Statue gedenkt man Hans Christian Andersens Heldin, die ein immerwährender Besucher-Liebling ist, obwohl sie seltsamerweise ein paar Mal geköpft wurde. Der hübsche Langelinie-Pfad führt zu der Stelle im Nordosten der Stadt, wo die Meerjungfrau sehnsüchtig auf die See hinausblickt.

Öresundbrücke: Seit der Fertigstellung im Jahr 2000 gehört die Öresundbrücke zu den faszinierendsten Bauwerken in Skandinavien. Mit einer Gesamtlänge von 7.845 Meter hat man hier zwischen der dänischen Hauptstadt Kopenhagen und der schwedischen Metropole Malmö die längste Schrägseilbrücke der Welt errichtet. Die Gesamtkosten beliefen sich am Ende auf eine Milliarde Euro und es wurde rund 40 Monate an der Brücke gebaut. Das Ergebnis ist atemberaubend und versetzt Reisende immer wieder ins Erstaunen. Kosten: Pkw bis 6 Meter – 43 Euro

Hammerhaie am Öresund
Eine einzigartige Welt unter der Wasseroberfläche des Meeres erwartet die Besucher des Blue Planet und entführt sie in Unterwasserwelten rund um den Globus. Das im Wasser reflektierende Sonnenlicht und die den Ausstellungsräumen jeweils angepasste Geräuschuntermalung und Projektionen schaffen eine Atmosphäre gleich einem Tauchgang.


Übernachtung:
Variante 1: Hilton Copenhagen Airport, Variante 2: Absalon Hotel

Link auf Homepage von Hilton, Absalon Hotel

Info Hotel Hilton: Dieses komfortable Hotel ist direkt mit dem Terminal 3 des Flughafens Kopenhagen verbunden. Freuen Sie sich auf geräumige, klimatisierte Zimmer mit Sat-TV sowie Tee- und Kaffeezubehör. Die Zimmer im Hilton Copenhagen Airport verfügen über deckenhohe Fenster und einige Zimmer bieten Panoramablick auf den Öresund. Das Zentrum von Kopenhagen erreichen Sie nach 12 Minuten mit der U-Bahn.

Info Hotel Absalon: Dieses familiengeführte Hotel begrüsst Sie im pulsierenden Stadtviertel Vesterbro, nicht weiter als 5 Gehminuten vom Kopenhagener Hauptbahnhof und dem Tivoli entfernt. Freuen Sie sich in dieser Unterkunft auch auf einen Fahrradverleih und ein typisch skandinavisches Frühstücksbuffet.

4. bis 6. Tag

Tour: Flughafen Kopenhagen (Dänemark) - Malmö (Schweden) - Halmstad - Falkenberg (Schweden), 219 km (2,5h)

Malmö: Malmö hat zahlreiche grosse Plätze, breite Strassen und schmucke Boulevards. Überall ist viel Platz, selbst in der Innenstadt. Die Stadt ist deshalb auch ein Paradies für Fahrradfahrer. Malmö gilt als eine der zehn fahrradfreundlichsten Städte der Welt. Mitten in der Stadt liegt ein prima Sandstrand am Öresund: Ribersborgs-stranden, kurz "Ribban". Für Kaltwasserfreunde gibt es dort sogar eine Winter-Bademöglichkeit mit Sauna, Café und Restaurant: Ribersborgs Kallbadhus.

Halmstad: Die Innenstadt lockt Touristen nicht nur mit Einkaufsmöglichkeiten, Bars und Restaurants, sondern auch mit Parks, Skulpturen (Picasso, Milles), einer neuen Stadtbibliothek mit spannender Architektur (die Glasfassade des Gebäudes reicht einige Meter über das Ufer des Flusses Nissan hinaus), einem Schloss (Halmstads slott) und einer modernen Veranstaltungshalle (Halmstad Arena, in der z. B. die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft schon gespielt hat).

Falkenberg: Skrea Strand ist ein zwei Kilometer langer Sandstrand mit hohen Dünen. Er liegt ziemlich zentral in Falkenberg an der Westküste von Halland.

Ästad
: Noch bis in die späten 80er Jahre wurde hier in Halland Landwirtschaft betrieben. Ästad Gård war einer der ersten Höfe Schwedens, der Bio-Milch produzierte. Rund 35‘000 Menschen besuchen Ästad Gård jedes Jahr. Es kommen sowohl Unternehmen zu Konferenzen wie auch Privatpersonen zur Erholung und zum Kurzurlaub. Viele Besucher kommen auch einfach nur zum Kaffeetrinken und Spazierengehen nach Ästad Gård.

Übernachtung: Hotell Hamngatan

Link auf Homepage von Hotell Hamngatan

Info Hotel: Falkenberg in Halland lebt zu einem grossen Teil vom Tourismus. Im Sommer kann hier ziemlich viel Trubel sein, zumal der Weg vom Badestrand zum Ortskern nicht sehr weit ist. Man sieht Urlauber, die in Badehosen oder Bikinis einkaufen. In Falkenberg kann man Sommer-Schweden in bester Laune erleben.
Das Hotell Hamngatan 27 in Falkenberg in der Region Halland begrüsst Sie 29 km von Ullared entfernt. Freuen Sie sich auf eine Terrasse und Gartenblick. Dieses Hotel befindet sich in einem Seehaus neben dem Fluss Ätran. Die Zimmer sind im klassischen Stil eingerichtet und besitzen freiliegende Holzbalken.

6. bis 9. Tag

Tour: Falkenberg (Schweden) -  Göteborg – Vargön 185 km (2h)

Göteborg: Die schwedische Stadt Göteborg liegt an der Westküste des Landes in den Provinzen Västergötland und Bohuslän, direkt an der Mündung des Götaälv. In der 198 Quadratkilometer grossen Stadt leben ca. eine halbe Million Menschen, die Göteborg nicht nur wegen der Weltoffenheit und des ausgeprägten Nachtlebens schätzen. Auch die Nähe zu den 10'000 Schären im Meer, einem beliebten Ausflugsziel, oder die jährlich stattfindenden Veranstaltungen wie das „Kultur-kalaset“, das Filmfestival oder die Buchmesse, sorgen für grosse Besucheranstürme, dass oft hier und nicht in Stockholm Schwedens grosse Messen, grosse Kongresse, grosse Sportereignisse und grosse Konzerte stattfinden. Bruce Springsteens Auftritte in Göteborg z. B. sind legendär.

Übernachtung: Ronnums Herrgård

Link auf Homepage von Ronnum

Info Hotel: Das in einem Herrenhaus aus dem 14. Jahrhundert untergebrachte Ronnum Herrgård begrüsst Sie am südlichen Punkt des Sees Vänern. Freuen Sie sich auf kostenfreies WLAN und Zimmer mit einem Flachbild-TV und einem DVD-Player. Alle Zimmer im Herrgård Ronnums verfügen über einen Schreibtisch und eine Minibar. Zur weiteren Ausstattung zählen Holzböden und ein gefliestes Badezimmer. Das Restaurant im Ronnums Herrgård bietet traditionelle schwedische Küche mit französischen Einflüssen. Auch ein Frühstücksbuffet und ein wöchentlich wechselndes Mittagsmenü werden serviert.

Variante

Übernachtung: Son Spa

Link auf Homepage von Son Spa

Info Hotel: Seit November 2008 erwartet Sie dieses Wellnesshotel als eines der beeindruckendsten Resorts in ganz Norwegen. Direkt am Meer bietet das Son Spa einen eigenen Yachthafen und einen eigenen Strand. Nach 500 m erreichen Sie das Zentrum von Son. Das schöne 2000 m² grosse Spa verteilt sich auf 2 Etagen. Mehrere Restaurants laden zu einem Besuch ein, während Sie sich für einen Drink zu später Stunde in die Cocktail Lounge und in die Lobby Bar begeben.

9. bis 11. Tag

Tour: Vargön -  Göteborg (Schweden) - Losby (Norwegen) 270 km (3h)

Oslo: Ist die Hauptstadt Norwegens, liegt am Ende des Oslofjords und ist die grösste Stadt Norwegens. Im gesamten Ballungsraum leben gut ein Drittel aller Norweger. Oslo ist eines der grössten Handelszentren des Landes, zudem Sitz zahlreicher Universitäten und Hochschulen, was sie zu der bedeutendsten Studentenstadt Norwegens macht.

Sehenswürdigkeiten in Oslo

Akershus: Die Akershus Festung oder das Schloss Akershus ist die alte Burg, die zum Schutz Oslos erbaut wurde, der Hauptstadt von Norwegen.
Adresse: Akershus festning

Schloss: Das königliche Schloss „Slottet“ ist ein hübsches, dennoch typisch einfaches Schloss in Oslo. Es biete erst seit dem Jahr 2002 Einlass für Besucher an, die das Schloss erkundschaften möchten. Es ist hat vom Ende Juni bis Mitte August seine königlichen Tore mit speziellen Vorführungen der Garde geöffnet. Täglich ist jedoch eine Wachablösung um circa 13.30 Uhr zu sehen.
Adresse: Henrik Ibsens gate 1

Freilichtmuseum: Das Norsk Folkemuseum, ein Freilichtmuseum, ist ein bekanntes norwegisches Museum für Kulturgeschichte in Bygdøy in Oslo. Das grosse Open-Air-Museum wurde im Jahre 1894 von Hans Aall gebaut und enthält 155 Gebäude, die es in verschiedenen Bezirken von Norwegen zu bewundern gibt.
Adresse: Museumsveien 10

Schiffsmuseen: Oslo hat zahlreiche Schiffsmuseen in der Stadt mit verschiedenen Themenbereichen. Das Kon-Tiki-Museum beherbergt originale Stücke aus der Kon-Tiki-Expedition und mehrere andere Wasserfahrzeuge. Zu dem können Touristen sich dort im Souvenirshop viele interessante Dinge erwerben.
Adresse: Bygdøynesveien 36, Huk Aveny 35

Frognerpark: Der Frognerpark ist mit seinen einzigartigen Anlagen, wie die Vigeland-Anlage und weiteren ein hervorragender Park und Erholungsort.
Adresse: Frognerveien 67

Übernachtung: Losby Gods Manor

Link auf Homepage von Losby Gods

Info Hotel: Das historische Losby Gods Manor aus dem 19. Jahrhundert bietet Ihnen eine stilvolle Unterkunft in einer aussergewöhnlichen Lage nur 20 Minuten von Oslo und 30 Minuten vom Flughafen Gardermoen entfernt. Die geräumigen Zimmer sind mit TV und Minibar ausgestattet. Das Losby Gods verfügt zudem über 5 elegante Suiten. Im Hotelrestaurant geniessen Sie zahlreiche hervorragende Gerichte, bevor Sie in der Bar entspannen. Das Losby Gods verfügt ausserdem über einen privaten Weinkeller und einzigartige historische Veranstaltungsräume.

Zug nach Oslo

Bahnhof in Bryn ca. 4min nach Oslo
Bahnhof in Hanaborg ca. 20min nach Oslo

11. Tag

Tour Flug: Oslo - Zürich (Swiss (SAS) LX4711 16:15-18:30)

Legal stuff: Die dort veröffentlichten Informationen stellen geistiges Eigentum dieser Firmen dar. Weitere Infos siehe capnetswiss!