Das sind die zehn Highlights Südafrikas

Tafelberg, Kruger-Nationalpark, Apartheid-Museum - von diesen Sehenswürdigkeiten hat jeder schon gehört. Doch unter den meistbesuchten Attraktionen Südafrikas gibt es auch Überraschungen.

Robben Island

Rund zehn Kilometer von Kapstadt entfernt liegt die ehemalige Gefängnisinsel Robben Island, deren prominentester Häftling der spätere Friedensnobelpreisträger und Präsident Südafrikas, Nelson Mandela, hier viele Jahre einsass.

Tafelberg & Kirstenbosch Gardens

Der Tafelberg erstreckt sich mit seiner Spitze auf eine Höhe von etwa 1'000 Meter und ragt so weit über die Strassen der Metropole von Kapstadt hinaus. Das Panorama zeigt nicht mehr nur eine atemberaubende Landschaft, sondern eine Stadt, die begeistern kann, ein Meer, das weiter kaum sein könnte und die beliebten Kirstenbosch Botanical Gardens in unmittelbarer Umgebung.

Cape Winelands

Südafrika und sein Wein - die beiden gehören zusammen. Und die wichtigste Weinregion heisst Cape Winelands. Entlang der vier Weinrouten säumen traumhafte Weingüter den Weg - fast alle bieten Weinproben, erstklassige Restaurants oder Picknickkörbe und locken zu einem Besuch. Mittendrin: Stellenbosch.

Garden Route

Garden Route ist sowohl eine Region als auch eine touristische Strassenführung an der Südküste Südafrikas. Hauptattraktionen sind der Tsitsikamma-Nationalpark, die Straussenfarmen nahe Oudtshoorn und die Lagunenlandschaft von Knysna.

Drakensberge & Blyde River Canyon

Die Drakensberge Südafrikas sind die höchsten Berge Südafrikas - und die dramatischsten. Dramatisch ist auch der Blyde River Canyon, ein 26 Kilometer langer und bis 800 Meter tiefer und hauptsächlich aus rotem Sandstein bestehender Canyon - eines der grossen Naturwunder Afrikas.

Phinda Game Reserve

Gelegen im KwaZulu-Natal gehört es zu den wohl reizvollsten Schutzgebieten des ganzen Landes. Das liegt nicht zuletzt an sieben unterschiedlichen Ökosystemen.

Kruger Nationalpark

Er ist das grösste Wildschutzgebiet Südafrikas - und für viele Südafrika-Reisende das grösste Erlebnis ihrer Reise: der Kruger Nationalpark.

Sun City

Sun City ist das "Las Vegas von Südafrika" - eine kleine Stadt voller Casinos und Hotels, künstlich angelegten Wasserfällen, Golfplätzen und Freizeitangeboten.

Sterkfontein Caves

Die rund 50 Kilometer nordwestlich von Johannesburg gelegenen Sterkfontein Caves sind nicht nur wegen der riesigen Stalaktiten und Stalagmiten sehenswert, sondern weil in diesen vor circa 2,5 Milliarden Jahren entstandenen Karsthöhlen 2,6 bis drei Millionen Jahre alte Knochen von Affenmenschen gefunden wurden – dem „missing link“ zwischen Tier und Mensch. Kurz: Es ist nicht verkehrt, von der Wiege der Menschheit zu sprechen.

Apartheid Museum, Johannesburg

Geschichte zum Fühlen: Unsentimental erzählt das Apartheid-Museum, das 2001 eröffnete, die Geschichte Südafrikas, den Weg der Segregation, der 1948 begann und erst 1994 endete.

Legal stuff: Die dort veröffentlichten Informationen stellen geistiges Eigentum dieser Firmen dar. Weitere Infos siehe capnetswiss!