RSS

Mein Blog

SüdAfrika - Deutliche „Übersterblichkeit“ in Südafrika

-

Mit insgesamt 395.000 Infektions- und über 5.900 Todesfällen ist Südafrika das am schwersten von der Pandemie betroffene Land in Afrika. Gestern meldete das Gesundheitsministerium eine Rekordzahl von 572 neuen Toten. Dennoch blieb die Sterberate den Angaben zufolge mit 1,5 Prozent vergleichsweise niedrig. Seit Jahrzehnten verfolge ihr Rat die Sterblichkeit in Südafrika, erklärte SAMRC-Chefin Glenda Gray. Mit diesem System habe er nun die mit dem Coronavirus zusammenhängende Übersterblichkeit ermittelt. Die zusätzlichen Opfer können demnach direkt an Covid-19 gestorben sein oder an anderen Krankheiten, weil die Gesundheitsdienste mit dem Kampf gegen das Coronavirus vollauf beschäftigt seien.

Mehr lesen

SüdAfrika - Covid-19: Südafrikas Gauteng-Provinz plant Zehntausende Gräber

-

Angesichts der rasant steigenden Zahl an Corona-Infektionen bereitet Südafrikas Wirtschaftszentrum um Johannesburg Zehntausende Gräber vor. Die Gauteng-Provinz – zu der neben Johannesburg auch die Hauptstadt Pretoria gehört – wolle auf plötzlichen Bedarf reagieren können, sagte der regionale Gesundheitsminister Bandile Masuku. Am Vortag hatte er einen neuen Friedhof besucht und vor laufender Kamera auf die Frage nach der Zahl der künftigen Grabstätten dort erklärt: «Die Zahl liegt bei rund 24 000, mit einer möglichen Aufstockung auf 36 000.» Es sei eine unangenehme Aufgabe. Auch in anderen Kommunen würden Plätze gesucht und Land angekauft.

Mehr lesen

SüdAfrika - Arbeitslosenquote in Südafrika steigt auf über 30 Prozent

-

Das ist ein Prozentpunkt mehr als in den letzten drei Monaten des Vorjahres, wie das südafrikanische Statistikbüro Stats SA am Dienstag bekannt gab. Damit waren im ersten Quartal offiziell 7,1 Millionen Menschen im arbeitsfähigen Alter in Südafrika ohne Job. Die Zahlen enthalten nicht diejenigen, die die Arbeitssuche aufgegeben haben. Da Südafrikas strenge Corona-Restriktionen erst Ende März in Kraft traten, beinhalten diese Zahlen noch nicht die Negativeffekte des landesweiten Lockdowns. Nach unterschiedlichen Schätzungen wird mit millionenfachen Job-Verlusten gerechnet, weil tausende Unternehmen die wochenlangen Einnahmeverluste kaum überstehen könnten. Südafrikas Wirtschaft befand sich schon vor der Coronakrise in einem Konjunkturtal; zudem sind mehrere Staatsunternehmen in Schieflage und werden nur mithilfe staatlicher Unterstützung am Leben erhalten.

Mehr lesen

SüdAfrika - Mehr als 100'000 Infektionen in Südafrika

-

In Südafrika ist die Zahl der registrierten SARS-CoV-2-Infektionen über die Schwelle von 100'000 gestiegen. Die Zahl liege nun bei 101'590, teilte das Gesund­heits­ministerium in Pretoria gestern mit. Südafrika ist das Land mit der mit Abstand höchsten Zahl von offiziell erfassten Corona­fällen auf dem afrikanischen Kontinent. Die Zahl der registrierten Neuinfektionen in dem Land hatte zuletzt deutlich zugenommen. Nach Angaben der Welt­gesund­heits­organi­sation (WHO) entfällt mehr als die Hälfte der in ganz Afrika erfassten Coronainfektionsfälle auf Südafrika. Die Zahl der offiziell verzeich­neten Coronatoten in dem Land lag gestern bei 1'991. Binnen 24 Stunden zählten die Behörden 61 weitere Todesfälle.

Mehr lesen
< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 >

Legal stuff: Die dort veröffentlichten Informationen stellen geistiges Eigentum dieser Firmen dar. Weitere Infos siehe Nutzungsbedingungen von capnetswiss.com