SüdAfrika IV

CH - Kapstadt - Port Elizabeth - CH

Flug: Zürich - Jo'burg - Kapstadt (SüdAfrika)

Info Flughafen Jo'burg: Der Jo'burg International Airport (OR Tambo Airport) ist der grösste nationale und internationale Flughafen Südafrikas. Nur wenige internationale Fluggesellschaften fliegen von hier aus weiter, nach Kapstadt, und so müssen die Besucher anderer Regionen auf die Nationalen Fluggesellschaften umsteigen.

Info Flughafen Cape Town: Der Cape Town International Airport ist ein internationaler Flughafen in Kapstadt, Südafrika. Er ist der zweitgrößte Flughafen Südafrikas und befindet sich 22 Kilometer östlich von Kapstadts Zentrum. 

1. Tag bis 4. Tag

Tour: Kapstadt: Tafelberg, Kap der Guten Hoffnung
Tour: Fahrt in Südafrikas Weingebiete - Stellenbosch die zweitälteste Stadt Südafrikas und dann nach Hermanus

Info Region Stellenbosch: Die Region Stellenbosch, 50 km von Kapstadt entfernt, liegt zwischen Paarl im Norden und der False Bay im Süden inmitten der beeindruckenden Boland Berglandschaft mit fruchtbaren Tälern und Stauseen. 15.700 ha Rebfläche, die bis zu 600 m hoch liegen, verteilen sich auf das Gebiet zwischen dem Helderberg im Südosten und dem Simons- und Stellenboschberg im Osten.

Info Kapstadt: In Kapstadt lebt man vielleicht besser als irgendwo sonst auf der Welt. Perfektes Klima, traumhafte Landschaften, Weinberge, endlose Strände. Alles wartet direkt vor der Haustür. Weiter Infos siehe Kapstadt

Übernachtung: The Winchester Hotel by NEWMARK, 221 Beach Road, Sea Point, 8005 Kapstadt

Link auf Homepage von Hotel Winchester

Info Hotel: In der Uferstrasse und der Promenade von Sea Point, liegt das traditionsreiche Winchester Mansions Hotel. Die Nähe zur Stadt, zur Waterfront und zu den Stränden macht dieses Hotel zum idealen Ausgangspunkt für eine Erkundung der Stadt.

5. Tag und 6. Tag

Tour: Fahrt Kapstadt - Paarl - Franschhoek - R45 bis Draaiberg Rd - Hermanus (ca. 186 km, 3h) 

Info Region Paarl: Paarl wurde im Jahr 1690 gegründet. Bereits um 1687 entstanden die ersten Farmen im Tal des Berg River, in den folgenden Jahren siedelten sich hier aus Frankreich ausgewanderte Hugenotten an. Aus diesen und anderen französischen Farmen entwickelte sich die südafrikanische Weinindustrie, deren Zentrum sich nach wie vor in der Gegend um Paarl und Stellenbosch befindet. Im Jahre 1839 wurde hier eine örtliche Verwaltung eingerichtet und 1840 erhielt Paarl den Stadtstatus. Als um 1860 die Eisenbahnstrecke von Kapstadt die Stadt erreichte, war Paarl bereits in der gesamten Kapkolonie bekannt für seine herausragenden Wagenbauer. Heute wird hier neben Wein vor allem Obst angebaut und verarbeitet.

Info Region Franschhoek: Der Ort liegt zirka 60 Kilometer östlich von Kapstadt am Ende eines lang gestreckten Tales, in dem, geschützt durch die Drakenstein-Gebirgskette, relativ mildes Klima herrscht. Der Name Franschhoek bedeutet so viel wie „Franzosenwinkel“ oder „Franzosenecke“. Die Ortsgründung geht auf das Jahr 1688 zurück, als sich etwa 200 aus Frankreich ausgewanderte Hugenotten in dem Gebiet niederliessen, das sie wohl an ihre Heimat in den französischen Voralpen erinnerte. Bereits ein Jahr zuvor hatte dort eine Gruppe niederländischer Siedler unter Simon van der Stel eine 50 Hektar grosse Farm eingerichtet. Die Gruppe der Franzosen passte sich so schnell an, dass schon nach einer Generation kaum noch französisch, sondern Afrikaans, die Sprache der Kapsiedler, gesprochen wurde.

​Übernachtung Variante 1: Harbour House Hotel, 22 Harbour Road, 7200 Hermanus
Übernachtung Variante 2:
 Whale Rock Luxury Lodge, 26 Springfield Avenue, Westcliff, 7200 Hermanus

Link auf Homepage von Harbour House Hotel
Link auf Homepage von Whale Rock Luxury Lodge

Info Hotel Variante 1: Die berühmte Unterkunft liegt am alten Hafen von Hermanus und überblickt die Walker Bay, eine wunderschöne, wilde Bucht vor der Kulisse der mächtigen Kleinrivier Berge. Nur wenige Meter und ein ruhiges Strässchen trennen das Hotel von steilen Klippen und tosendem Meer. Direkt vom Hotel aus laden Spaziergänge entlang der Küste bis zu den Traumstränden der Bucht ein. Ebenso nur wenige Schritte entfernt vom Hotel können Gäste in den besten Restaurants der Stadt frische Köstlichkeiten aus dem Meer geniessen. Während der Walsaison von Juni bis Ende November lädt der Pool mit direktem Blick aufs Wasser zu einzigartigen Walbeobachtungen ein. Das Harbour House hat für dieses Naturspektakel die exklusivste Lage der Stadt. Zu weiteren Sehenswürdigkeiten in der Nähe gehören das Fernkloof Naturreservat oder der scheinbar endlos lange und breite Sandstrand Grotto Beach.

Info Region HermanusHermanus ist ein südöstlich von Kapstadt gelegener Küstenort in der südafrikanischen Provinz Westkap und ein beliebtes Ziel zur Walbeobachtung. Zu den örtlichen Stränden zählen der Voëlklip Beach und der breite Grotto Beach mit Blick über die Walker Bay. Das Old Harbour Museum umfasst neben dem alten Hafen selbst ein Fischerdorf und ein Walmuseum mit informativen Ausstellungen und einem frei hängenden Walskelett.

7. Tag

Tour: Hermanus - Swellendam (drittälteste Stadt Südafrikas) - Swartber Pass (der Blick von der 1436 m hohen Passhöhe ist grandios) - Oudtshorrn (Besuch: Straussenzentrum SüdAfrikas und die Tropfsteinhölen Cango Caves), (ca. 423 km, 6h)

Übernachtung: Rosenhof Country House, 264 Baron Van Reede Street, Oudtshoorn

Link auf Homepage von Rosenhof Country House

Info Hotel: Viktorianisches Country House in einem Rosengarten am Stadtrand von Oudtshoorn, traditionelle südafrikanische Küche mit „französischem Touch“. Wunderschönes Haus mit herrlicher Gartenanlage und atemberaubendem Blick auf den Swartberg. Restaurant, Bar, Pool, Konferenzräume.

​8. Tag und 9. Tag

Tour: Oudtshoorn - Outeniqua-Pass nach George, Küste entlang über Wilderness und Knysna nach Plettenberg Bay, (153 km, 3h)

Info Plettenberg Bay: Es handelt sich hier um einen beliebtesten Badeorte entlang der Garden Route. Der Ort wurde 1778 nach Gouverneur Joachim van Plattenberg benannt, der hier ein See-Zeichen errichtete, um damit den Anspruch der Holländisch-Ostindischen Handelskompanie auf diese Bucht zu dokumentieren.

Übernachtung: Hunter's Country HouseOff N2, 10kms from Plettenberg Bay , 6600 Plettenberg Bay

Link auf Homepage von Hunter's Country House

Info Hotel: Diese gemütliche Unterkunft liegt an der Garden Route, 10 km von Plettenberg Bay und 24 km von Knysna entfernt. Sie bietet elegante, strohgedeckte Suiten und nicht-strohgedeckte Zimmer sowie kostenfreies WLAN in allen Bereichen. Die Suiten sowie Zimmer im Hunter's Country House sind individuell eingerichtet, klimatisiert und verfügen über Tee- sowie Kaffeezubehör und eine Minibar. Einige Suiten verfügen zudem über eine eigene Terrasse mit Pool und Garten. Leichte Mittag- und Abendessen sind nach Reservierung im Speisesaal oder im Freien auf dem Rasen erhältlich. An der Unterkunft gibt es einen grossen Aussenpool sowie einem Kinderspielplatz. Im Hunter's Country House erwartet Sie auch eine Gemeinschaftsbibliothek mit einem Kamin. In der Umgebung bieten sich Aktivitäten wie Golfen, Reiten, Bootsfahrten, Naturwanderungen und Schwimmen mit Robben an. Die Wildreservate Tenikwa Wild Cat Sanctuary, Monkeyland und Birds of Eden sind alle in 30 Autominuten erreichbar.

​10. Tag und 11. Tag

Tour: Plettenberg Bay (N2) - Off the R343, 6191 Kenton on Sea -  (ca. 368 km, 4h)

Übernachtung: Kariega Game Reserve Main Lodge, Kenton-On-Sea, Kenton-on-Sea, 6191

Link auf Homepage von Kariega Game Reserve Main Lodge

Info Hotel: Die Kariega Game Reserve Main Lodge  liegt im Kariega Game Reserve, einem privaten Wildschutzreservat in Familienbesitz, das sich am Ostkap Südafrikas befindet. Das Reservat liegt an der Gartenroute und ist damit das perfekte südafrikanische Safariziel, um einen Besuch in Kapstadt und eine Reise entlang der wunderschönen Küste des Landes zu ergänzen. Während Ihres Aufenthalts gehen Sie zweimal täglich - frühmorgens und spätabends - mit erfahrenen Rangern auf spannende Pirschfahrten und machen sich auf die Suche nach Löwen, Elefanten und anderen Wildtiere Afrikas. Bei einer Flussfahrt beobachten Sie die Vogel- und Tierwelt aus einer anderen Perspektive und genießen dabei die Ruhe und Stille der Flusslandschaft. Die Kariega Lodge verfügt über 24 geräumige, voll ausgestattete, klimatisierte Blockhaus-Chalets, alle mit eigenem Badezimmer und Kamin. Diese Lodge ist ideal für Familien mit Kindern, da es neben Chalets mit einem Schlafzimmer auch Chalets mit zwei oder drei Schlafzimmern gibt. Alle Chalets haben ein eigenes Aussichtsdeck; einige mit eigenem Swimmingpool. Hier sind Sie absolut privat, haben traumhaften Ausblick und sind eins mit der Natur. Lauschen Sie von Ihrer Terrasse aus dem Schrei des African Fish Eagle und genießen Sie nach dem Einbruch der Nacht die Stille und Ruhe im Komfort Ihres Chalets.

​12. Tag

Tour: Kenton on Sea - Port Elizabeth (Gqeberha), (ca. 135 km, 2h)

Übernachtung Variante 1: Nova Boutique Hotel, 62 Albert Road, Walmer, Walmer, 6070 Port Elizabeth
Übernachtung Variante 2: The Beach Hotel, Marine Drive, Summerstrand, Summerstrand, 6000 Port Elizabeth
​​​​​​​

Link auf Homepage von Nova Boutique Hotel
Link auf Homepage von 
The Beach Hotel

Info Hotel Varinante 1: Die Unterkunft Nova Boutique Hotel, spa and conference venue, die in Port Elizabeth, 3,5 km von Golfplatz Walmer Country Club entfernt gelegen ist, verfügt über Übernachtungsmöglichkeiten mit einem Restaurant, kostenlosen Privatparkplätzen, einem Aussenpool und einem Fitnesscenter. Zu den verschiedenen Einrichtungen gehören eine Terrasse, eine Bar sowie Grillmöglichkeiten. 

​13. Tag

Flug: Port Elizabeth - Jo'burg - Zürich

Legal stuff: Die dort veröffentlichten Informationen stellen geistiges Eigentum dieser Firmen dar. Weitere Infos siehe Nutzungsbedingungen von capnetswiss.com