Rom Italien

CH - Rom (Italien) - CH

Flug: Zürich - Rom
Tour: Vatikan, Kapitol, Kolosseum, Forum Romanum, Piazza di Spagna, Fontana di Trevi, Ostia Antica, Pantheon, Piazza Navona, Sixtinische Kapelle, Trastevere, Vatikanische Museen, Via del Corso, Villa Borghese

Rom - die Ewige Stadt: Bereits in der Antike strahlte der Glanz von Rom in die Welt. Diesen Glanz des antiken Roms kann man noch heute erahnen. Zu den prächtigen Bauten des antiken Roms gehören die Bauwerke der Renaissance und des Barock. Das Wirken grosser Künstler wie Michelangelo machte Rom zu dem was es heute ist. Rom ist eine der faszinierendsten Städte Europas - wenn nicht sogar eine der schönsten Städte der Welt.

Vatikan (Stato della Citta del Vaticano): Der Vatikanstaat ist mit 44 Hektar Land der kleinste Staat Welt. Der Vatikan wurde erst nach der Rückkehr der Päpste aus dem Exil 1309-1377 zu deren ständiger Residenz. Der 1667 vollendete kreisförmig Petersplatz ist ein Meisterwerk von Berninis. 284 dorische Säulen stützen den 17 m breiten Gang, von dessen Balustraden 140 Heiligenstatuen auf den Platz hinunterblicken.
Das grösste Gotteshaus der Welt kann 60'000 Menschen aufnehmen. Der Haupteingang der vatikanischen Museen (14 Museen mit 50'000 Objekten) liegt am Viale del Vaticano.

Link auf Homepage von Vatikan (Stato della Citta del Vaticano)

Kapitol (Capitolino): Schon in der Antike konzentrierte sich auf dem kleinsten der sieben Hügel Roms die politische Macht. Heute residiert hier im Palazzo Senatorio der Oberbürgermeister der Stadt Rom.

Kolosseum (Colosseo): Der Bau des Kolosseum wurde von Vespasian 72 n. Chr. begonnen und von seinem Sohn Titus im Jahre 80 n. Chr. vollendet. Die Eröffnungsfeierlichkeiten dauerten 100 Tage. 1000 Gladiatoren und eine grosse Menge von Tieren starben bei den Spielen. Das Kolosseum verfügte über 80 Eingänge, und 70.000 Plätze. Die Gladiatorenkämpfe fanden 313 n. Chr unter Kaiser Konstantin in Ende.


Forum Romanum
: Im Forum Romanum befanden sich zahlreiche Gebäude und Bauwerke, die eine wichtige Rolle im Leben der alten Römer im antiken Rom spielten. Zum Beispiel: Tempel der Vestalinnen (dort lebten sechs jungfräuliche Priesterinnen), Triumphbogen des Septimius Severus.

Piazza di Spagna: Die Piazza di Spagna (Namen der spanischen Botschaft) zählt zu den beliebtesten Touristen-punkten in Rom. Im Zentrum der Spanische Treppe befindet sich ein Springbrunnen in Form eines Bootes (durch Bildhauer Bernini im Jahre 1629 erschaffen). Neben der Spanischen Treppe befindet sich die Villa Medici.

Trevibrunnen (Fontana di Trevi): Fontana di Trevi ist einer der berühmtesten Springbrunnen von Rom (durch Nicolo Salvi erschaffen). Seinen Namen hat der Trevibrunnen wegen der Kreuzung von drei Strassen, was auf Italienisch "tre vi" genannt wird.

Pantheon (Tempel der Planetengötter): Die grösste gemauerte Kuppel der Welt (43,3 m Durchmesser) stammt aus dem Jahre 27 v. Chr. und wurde von dem römischen Konsul Marcus Agrippa erbaut.

Sixtinische Kapelle (Cappella Sistina): Als grösstes Kunstwerk der Renaissance bezeichnen die Experten die Sixtinische Kapelle im Vatikan. Die Sixtinische Kapelle ist wegen ihrer Michelangelo-Fresken weltberühmt.

Via del Corso: Zwischen stilvollen Barockpalästen und Kirchen erstreckt sich die Via del Corso von der Piazza Venezia zur Piazza del Popolo. Auf einem knappen Kilometer finden sich Ministerien, Banken, zahllosen Bekleidungsgeschäften, Souvenirshops, Antiquitätengeschäften, Bars und das Parlament von Rom.

Villa Borghese: Die Villa Borghese im gleichnamigen Park beherbergt eine Galerie und ein Museum.

Übernachtung: Hotel d'Inghilterra, Via Bocca di Leone 14

Link auf Homepage von Hotel d'Inghilterra

Info Hotel: Das D'Inghilterra Hotel ist seit 1850 eines von Roms exklusivsten Hotels, welches im 17ten Jahrhundes ursprünglich der Prinzessin Trolonia als Gästehaus diente. Vom Hotel aus ist die Piazza di Spagna zu Fuss erreichbar. Es verfügt über elegante Salons und ein neu eröffnetes Restaurant, in welchem zeitgenössische Kunstwerke ausgestellt sind und das auch die Möglichkeit zum Speisen im Freien bietet. Die Zimmer des D'Inghilterra Hotels haben all die üblichen Einrichtungen, die Sie von einem 4-Sterne Hotel erwarten würden, einschliesslich Zimmerservice, Klimaanlage und Fernseher. Das Hotel verfügt über seine eigene Wechselstube und Sicherheitsschliessfächer. Text Hotel d'Inghilterra


Flug: Rom - Zürich

Legal stuff: Die dort veröffentlichten Informationen stellen geistiges Eigentum dieser Firmen dar. Weitere Infos siehe capnetswiss!