Touristische Tipps

Die Schweiz ist ein Land, welches seinen Besuchern und Einwohnern faszinierende und atemberaubende Landschaften, viel Kultur, unzählige Sehenswürdigkeiten und unterhaltsame Attraktionen bietet. Zu den beliebtesten Urlaubsregionen gehören unter anderem die Ostschweiz, Zentralschweiz, das Schweizer Mittelland, Zürich, Ticino, Genf und Graubünden. In nahezu jeder Schweizer Region kann man im Winter wie auch im Sommer einen herrlichen Schweiz Urlaub verbringen.

Zu den Sehenswürdigkeiten in den 26 Kantonen gehören kulturelle Bauwerke, Museen, interessante Verkehrswege und immer wieder eine einzigartige Natur mit Bergen, Seen, Wäldern und einer vielfältigen Flora und Fauna. In dem Alpenstaat findet der Besucher 1'162 Dreitausender und sogar 74 Viertausender vor. Der höchste Berg ist die 4'634 m hohe Dufourspitze. Zu den vielbesuchten Sehenswürdigkeiten unter den Bergen gehören das Matterhorn, die Dreiergruppe Mönch, Eiger und Jungfrau, der Piz Bernina und der Piz Palü sowie der Pilatus und der Säntis. Daneben laden zahlreiche grosse Seen, darunter der Zürichsee, der Vierwaldstättersee, der Genfersee oder der Lago Maggiore den Urlaubsgast zu Bootsrundfahrten mit teilweise historischen Schaufelraddampfern ein. Zu den viel besuchten Sehenswürdigkeiten der Schweiz zählt auch der Rheinfall bei Schaffhausen, welcher der grösste Wasserfall in Mitteleuropa ist.

Die unverändert erhalten gebliebene und ausgesprochen sehenswerte mittelalterliche Altstadt von Bern wurde zum Weltkulturgut der Unesco erklärt.
Inmitten von schroffen Bergspitzen liegt das Benediktinerkloster Einsiedeln, das eine über 1000 Jahre alte Pilgerstätte ist. Richtiggehende schweizerische Bilderbuchdörfer sind Appenzell und Grimentz, während Zürich, Genf oder Lausanne Weltstädte mit grossen Kathedralen sind.

Unter den schweizerischen Museen haben sich besonders das Verkehrshaus Luzern, das Kunstmuseum Basel, das Fotomuseum Winterthur und das Kunsthaus Zürich auch international einen Namen gemacht.

Zu den sehenswerten Bahnstrecken gehören der Glacier-Express zwischen Chur und Zermatt, die Furka-Bergstrecke im Kanton Wallis, der Panoramic-Express zwischen Montreux und Interlaken und der Bernina-Express zwischen Chur und Tirano. Darüber hinaus sind die Drehgondelbahn auf den Berg Titlis, die mit 106% Gefälle steilste europäische Standseilbahn Gelmerbahn sowie die Bergbahnen auf den Rigi, das Stanserhorn, die Alp Piora im Tessin oder den Monte San Salvatore bei Lugano eine Mitfahrt wert.

Nachtleben: In den meisten Städten bzw. Ferienorte gibt es Nachtklubs, Diskotheken, Kinos, Theater und Spielcasinos. In zahlreichen Bars und Restaurants werden Unterhaltungsshows geboten.

Veranstaltungen: Die Schweiz bietet Veranstaltungen in den verschiedensten Regionen. (z.B. Konzerte, Sport-veranstaltungen)

Einkaufen: Schokolade in unzähligen Grössen, Kleider, Stickereien, edle Taschentücher, Taschenmesser, Holzschnitzereien, Keramik und andere handgefertigte Gegenstände aber auch Antiquitäten und Kunstbücher können gekauft werden. Migros und Coop haben das dichteste Filialnetz und sind auch in kleinen Ortschaften anzutreffen. Öffnungszeiten: 9 bis 18.30 Uhr teilweise auch bis 20.00. Am Samstag schliessen die Geschäfte in der Regel um 16.00 Uhr teilweise auch um 17.00, am Sonntag sind sie geschlossen.

Gastronomie: Die reiche Palette an Spezialitäten verlockt zu Entdeckungsreisen. Einige der Spitzenköche in der Schweiz haben Weltruhm erlangt. Um Trinkgelder musst du dich nie kümmern: Sie sind im Preis inbegriffen.

Sport: Bergsteigen/Wandern, Wintersport, Fahrräder, Mountainbike, Fischen oder Wassersport

Unterkunft: Du findest historische Hotels, traditionelle Hotels, Designer Hotels, aber auch Geschäftshotels. Die meisten Schweizer Hotels sind Mitglied beim Schweizerischen Hotelierverband und werden dementsprechend klassiert. Mehr Infos zu den Top Hotels

 Legal stuff: Die dort veröffentlichten Informationen stellen geistiges Eigentum dieser Firmen dar. Weitere Infos siehe capnetswiss!